Private Krankenversicherung Vergleich


Werden Sie jetzt Patient 1. Klasse - Geringer Beitrag bei Top-Leistungen!



Private Krankenversicherung Für alle Versicherungsnehmer deren Einkommen über der Beitragsbe- messungsgrenze liegt, besteht keine gesetzliche Versicherungspflicht. Alle Arbeitnehmer die 4.012,50 € ( Stand 2008) und mehr im Monat verdienen, können zu einer privaten Krankenkasse wechseln.

Für Selbstständige, Beamte und Freiberufler hat die Beitragsbemes- sungsgrenze jedoch keine Bedeutung. Arbeitnehmer die zu diesen Berufsgruppen zählen, können unabhängig von ihrem Einkommen zur privaten Versicherung wechseln.

Die Beitragshöhe richtet sich nach dem Äquivalenzprinzip. Das bedeutet, je höher der gewählte Verssicherungsschutz desto höher sind auch die Beiträge. Zudem spielen Alter, Geschlecht und aktueller Gesundheitszustand eine Rolle.

Einkommens unabhängige Beiträge, Beitragsstabilität und die gesamte Kostenübernahme, sind nur einige Vorteile der privaten Krankenversicherung. So wie die gesetzliche Krankenversicherung wird auch die private Krankenversicherung vom Arbeitgeber bezuschusst.

Dennoch gibt es Unterschiede zwischen den privaten Krankenversicherungen. Nicht jede Versicherung ist auf Ihre Ansprüche zugeschnitten. Darum ist es wichtig Ihr Anforderungsprofil genau abzustimmen um Ihre Beiträge kalkulieren zu können.

Sie sind noch unentschlossen? Kalkulieren Sie Ihre persönliche Beitragshöhe und lassen Sie sich überzeugen!